Bericht von der 87. Generalversammlung

Der Musikverein verabschiedete ihren Dirigenten Pawel Marciniak. Marcel Lukas tritt ins Rampenlicht als neues Vorstandsmitglied.

Kürzlich begrüsste der Präsident Tim Richard die grosse Musikerfamilie des Musikvereins Oberrieden zur 87. Generalversammlung im Restaurant Key West.

Mit viel Humor und in zügiger Manier führte der Präsident durch die Traktanden der GV. Nach langjährigem Einsatz hat sich Richi Pfister aus dem Vorstand verabschiedet. An seine Stelle tritt Marcel Lukas. Somit ist für das kommende Vereinsjahr ein kompletter Vorstand im Einsatz und die Versammlung bedankt sich für die tadellose Vereinsführung mit einem tosenden Applaus.

Im vergangenen Jahr wurde der Musikverein einmal mehr gefordert, Flexibilität und viel persönlicher Einsatz waren gefragt: Der Dirigent Pawel Marciniak verliess leider den Verein bereits nach einem Jahr. Er erhielt die Stelle als Profimusiker in einem renommierten Orchester in Oslo. Diesen Karriereschritt konnte er auch dank dem harten Training mit dem Musikverein bewerkstelligen. Mit grossem Dank und den besten Wünschen wurde Pawel verabschiedet.

Neue Ära mit Matteo Genini

Mit der Suche nach einem gut ausgebildeten Dirigenten war der Musikverein gefordert, stand doch das Adventskonzert vor der Tür, Proben mussten geleitet und die Zukunft des Vereins gesichert werden. Mit etwas Glück und einem überzeugenden Probedirigat konnte Matteo Genini als neuer Dirigent engagiert werden.

Für das kommende Vereinsjahr sind einige Anlässe geplant. Bereits am 23. März findet das traditionelle Chränzli statt. Unter dem Motto «der Musikverein Oberrieden am Eurovision Song Contest» erwartet ein buntgemischtes Programm die Konzertbesucher, mit bekannten Titeln verschiedenster ESC-Songs. Wer den Contest gewinnt, bestimmt das Publikum. Mit der Teilnahme am Sechseläuten, den Quartierständli im Dorf und dem Veteranenanlass im September sei nur ein Teil des Jahresprogrammes erwähnt.